Tarifrunde bei IMD - 5% mehr Geld gefordert

(16.06.2021) "Das Geschäft läuft ausgezeichnet.

Wir haben weiterhin alle Hände voll zu tun, Pandemie hin oder her. Die Tarifrunde kommt da gerade recht“, gibt sich Betriebsrat Christian Tank vom auch in Rendsburg vertretenen Infrastrukturdienstleiser IMD optimistisch.



Die IMD profitiert vom Bauboom. Ob bei Strom, Telekommunikation, Gas oder Wasser – die IMD bietet Netzlösungen an. Dass auch die Beschäftigten an dieser Entwicklung teilhaben wollen, war das klare Ergebnis einer Online-Befragung der Beschäftigten durch die IG Metall.

„Wir erwarten ein deutliches Lohnplus“, so Tank. „Bei IMD wurde im Verlauf der Pandemie voll durchgearbeitet – ohne dass ein Corona-Bonus ausgeschüttet worden wäre übrigens. Und wir gehen davon aus, dass das abgelaufene Geschäftsjahr ein sehr ertragreiches gewesen ist.“ Die Forderung beläuft sich folgerichtig auf 5% mehr Geld bei einer Laufzeit von 12 Monaten.

Gefordert wird auch ein Bonus für Mitglieder der IG Metall. „Diejenigen, die einen Beitrag leisten und Verantwortung übernehmen für gute Tarifverträge, sollten in dieser Eigenschaft auch anerkannt und gewürdigt werden“, ist sich Dirk Warnholz, ebenfalls Betriebsrat und Mitglied der Tarifkommission, sicher.

Der Auftakt der Verhandlungen ist für die zweite Junihälfte geplant.






Druckansicht



Unsere ffnungszeiten:

Mo, Di, Do

09.00 - 13.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr

Mittwoch

09.00 - 13.00 Uhr
Nachmittags Rechtssprech-
stunde nur nach Terminvergabe

Freitag

09.00 - 13.00 Uhr