Flugblatt

Nachtarbeit: Zuschläge einheitlich geregelt - endlich!

(10.03.2020) Mit unserer neuen Regelung im Flchentarifvertrag erhalten Beschftigte fr ihre belastende Ttigkeit ab dem 1. April 2020 hhere Zuschlge. Tausende Kolleginnen und Kollegen im Bezirk Kste knnen sich damit ber mehr Geld freuen. Ein tolles Ergebnis. Das war nur durch den Druck der Beschftigten mglich!

Wer nachts arbeitet, erhlt einen Zuschlag. Abhngig vom Tarifgebiet war die Vergtung der Nachtarbeitszuschlge im Bezirk aber bisher unterschiedlich festgelegt. Mit der Neuregelung gibt es endlich keinen Unterschied mehr zwischen regelmiger und unregelmiger Nachtarbeit bei der Bezahlung.

Das heit: Es gibt es mehr Gerechtigkeit unter den Kolleginnen und Kollegen. Alle profitieren von einer Besserstellung fr ihre belastende Ttigkeit. Auerdem schafft die Neuregelung Rechtssicherheit fr alle. Das bedeutet: mehr Verlsslichkeit dank Tarifvertrag.

Um diese Regelung durchzusetzen, haben die Beschftigten viel Druck gemacht - mit Geltendmachungen und Klagen. Dafr vielen Dank!

Im Gegenzug mussten wir mit Nordmetall eine Ausgleichsregelung abschlieen. Der Arbeitgeber kann diese auf Antrag einbringen, wenn den Betrieben durch die Zuschlge Mehrkosten ber einen bestimmten Prozentsatz der Gesamtpersonalkosten entstehen. Die hheren Zuschlge bleiben aber erhalten. Die Ausgleichsregelung gilt im Normalfall bis maximal Ende Mrz 2023.

Wichtig: Wir als IG Metall sitzen mit im Boot bei der Umsetzung der Neuregelung. Das gilt auch bei der Frage nach der Art der Ausgleichsregelung. Mgliche Konflikte werden wir gemeinsam angehen.

Weitere Informationen zu unserer Regelung zu den Nachtarbeitszuschlge findet ihr im Flugblatt, das unterhalb des Artikels zum Herunterladen bereitsteht.

:: Flugblatt als PDF: Zuschlge einheitlich geregelt - endlich! (PDF | 1364 KiB)



Druckansicht

Unsere Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do

09.00 - 13.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr

Mittwoch

09.00 - 13.00 Uhr
Nachmittags Rechtssprech-
stunde nur nach Terminvergabe

Freitag

09.00 - 13.00 Uhr