IG Metall ruft unter dem Motto "Arbeit und Zukunft für Nobiskrug" am 10. Mai zu Kundgebung vor der Rendsburger Werft auf

(07.05.2021)

* Perspektiven für die Beschäftigten gefordert
* Bedeutung der Rendsburger Werft für das Land im Mittelpunkt
* Teilnehmer u.a. Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) und Serpil Midyatli (SPD)

Die IG Metall Rendsburg ruft für den 10. Mai ab 11 Uhr unter dem Leitmotiv „für das Land, für das Meer, für die Menschen. Arbeit und Zukunft bei Nobiskrug“ zu einer Kundgebung vor dem Werkstor der Werft auf. „Die Beschäftigten mit ihrem Know-How und ihrer langjährigen Treue zur Werft sollten im Mittelpunkt des Insolvenzverfahrens stehen“, sagte Martin Bitter, Geschäftsführer der IG Metall Rendsburg. „Wir wollen zum Auftakt der Nationalen Maritimen Konferenz darauf aufmerksam machen, dass die Zukunft der Nobiskrug von erheblicher Bedeutung für den Werftenstandort Schleswig-Holstein ist. Arbeitsplätze und Wertschöpfung vor Ort müssen erhalten bleiben“, so der Gewerkschafter.

Die Beschäftigten der Werft sind dazu aufgerufen, sich um 11 Uhr auf dem Kantinenparkplatz vor der Werft zu versammeln. Als Redner zugesagt haben u.a. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz, die SPD-Landesvorsitzende Serpil Midyatli und die Rendsburger Bürgermeisterin Janet Sönnichsen. Auch Betriebsrat und Geschäftsführung der Nobiskrug werden das Wort ergreifen.

Teilnehmer der Kundgebung sind dazu angehalten, die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.



Druckansicht



Unsere ffnungszeiten:

Mo, Di, Do

09.00 - 13.00 Uhr
14.00 - 17.00 Uhr

Mittwoch

09.00 - 13.00 Uhr
Nachmittags Rechtssprech-
stunde nur nach Terminvergabe

Freitag

09.00 - 13.00 Uhr